Mykita wurde 2001 in Berlin gegründet. Die ersten Räumlichkeiten waren in einer ehemaligen Kindertagesstätte, in der Kurzform „Kita“ genannt, untergebracht. Dies inspirierte My-kita nicht nur zu ihrem Namen, sondern auch zur lebendigen Kultur, der Neugier und des Lernens, die Mykita bis heute lebt.
Die klare Formensprache von Mykita entsteht durch den bewussten Umgang mit Materialien und Konstruktionen – die Eigenschaften des Materials bestmöglich hervorzuheben, steht dabei im Vordergrund. Das Produktdesign von Mykita ist geradlinig: Eines der bekanntesten Merkmale dieser Brillen ist die offen zur Schau gestellte Konstruktion. Mit der ersten Kollektion wurde das ikonische Spiralgelenk eingeführt, das heute wie damals funktionales Designelement und unverkennbares Markenzeichen von Mykita ist. Die Mykita Lite-Kollektion zeichnet sich durch moderne Silhouetten und reduzierte Konstruktionen aus. Ob aus schlankem Edelstahl oder einer Kombination mit warmem Acetat, das pure Designkonzept von Lite steht für angenehmen Komfort in geschliffener Ästhetik.

Fotografie©www.dc-koeln.de