Beiträge

Moscots Brillen sind von hoher Qualität und stammen aus einer Familie, die New York über Generationen hinweg buchstäblich eingerahmt hat. Das Modell Lemtosh ist sicherlich einer der coolsten Rahmen die von Moscot entworfen wurden.
Ein All-Time-Klassiker aus der Moscot Originals-Kollektion, zu der auch ikonische Brillenmodelle wie die Miltzen  (siehe Foto) und die Yontif zählen. Die Augenweide Optik ist schon ziemlich stolz darauf, seit über 27 Jahren Brillen von Moscot zu führen. Wir bieten fast alle Modelle in verschiedenen Formen und Farben, als Brille und als Sonnenbrille inklusive Zubehör wie z. B. den Sonnenclip und beraten Sie gerne.

Mehr über Brillen und die Geschichte von Moscot Eyewear erfahren Sie hier.

Fotografie 2021 ©www.dc-koeln.de

Die 1969 gegründete britische Brillenmarke Cutler and Gross, vereint feinste italienische Handwerkskunst mit unwiderlegbar coolem Style. Das charakteristische Design und die Kreativität der Marke schaffen einen dezent glamourösen Look. Hierfür bedarf es keines auffälligen Logos auf den Sonnenbrillen und Brillenfassungen von Cutler and Gross.
Brillen von Cutler and Gross gelten als Bastionen des ikonischen Brillendesigns und zieren viele der bekanntesten Gesichter in der Welt der Kunst, der Musik und des Filmes.
„Die Träger von Cutler and Gross Brillen sind Individualisten. Exzentrisch vielleicht, aber sicherlich eine seltene Spezies.“ – Graham Cutler
Die Augenweide Optik bietet Ihnen eine große Auswahl dieser exzellenten Brillen.

Eines der hübschen Schätzchen die wir für Sie reduziert haben, ist das wunderschöne Brillenmodell Lilly von Theo Eyewear. Lilly stammt aus der X Tim Van Steenbergen Rebels-Kollektion. Viele weitere der auf 50,-  € reduzierten Sonnenbrillen der Marken: RetroSuperFuture, Paul Smith, Oliver Peolples, Escada, Faceaface, Ross&Brown, Adidas u.v.a. finden Sie jetzt bei der Augenweide Optik in Köln. Kommen Sie vorbei: es lohnt sich.

Fotografie 2020 ©www.dc-koeln.de

Das Unternehmen Randolph Engineering wurde 1972 von zwei Ingenieuren gegründet. 10 Jahre nach Gründung erhielt RE vom US-amerikanischen Verteidigungministerium einen Ausrüstungsvertrag: RE sollte eine Sonnenbrille für Piloten und Soldaten entwerfen und herstellen.
Daher besticht diese Sonnenbrille neben dem klaren Design auch durch ihre Stabilität und die hohe Kratzfestigkeit ihrer Gläser. Sie ist praktisch unverwüstlich. Bis heute ist die Marke Randolph in Familienbesitz und Betrieb und bleibt weiterhin eine der besten Brillen „Made in USA“  mit hochwertigen Materialien, klassischem Design und unerbittlicher Liebe zum Detail und Qualität.
Bis zu 50 Personen schneiden, formen, stempeln, drehen, löten, platten und polieren in einem sechswöchigen Prozess, der mehr als 200 Schritte umfasst. Meistens von Hand. Alles, um nur eine Sonnenbrille herzustellen.
Mit exakten Spezifikationen die das Versprechen der Gründer ebenso wie die Anforderungen z.B. des US-Verteidigungsministeriums,  Piloten, Marinefliegern sowie  Astronauten erfüllen.
Die Randolph Fusion-Frames vereinen die Stärke von Metall mit dem Komfort von Premium-Inlays. Zu den Materialien der höchsten Qualität gehören Schmuckrahmen aus Metall und hochwertiges Mazzucchelli-Inlay von Hand.
Die Gläser (Gradient Lite Lenses ™) gibt es in vier Farben zur Verbesserung der Sicht mit Antireflexbeschichtung für Schutz, Komfort und Langlebigkeit. Verstellbare Rahmen und eingebettete Nasenpads aus Silikon sorgen für eine leicht anpassbare Passform.

Wer jetzt den Sommer mit einer coolen Sonnenbrille ausklingen lassen und den goldenen Herbst genießen will, sollte schnell bei der Augenweide Optik vorbeischauen: Auf fast alle Sonnenbrillen gibt es jetzt 30% bis 50% Schnäppchen-Rabatt. Schauen Sie vorbei, wir freuen uns über Ihren Besuch!

Foto©dcign

Nicht nur die Marken-DNA ist italienisch, es ist auch der Qualitätsanspruch, der sämtliche Kollektionen und Kreationen der Marke Furla auszeichnet. Die elegante und harmonische Kombination von Farben, Mustern und Materialien stehen für unwiderstehlichen italienischen Lifestyle.

Foto©dcign

Die britische Brillenmarke Cutler and Gross wurde 1969 in London gegründet und vereint feinste italienische Handwerkskunst mit coolem Stil. Das einzigartige Design dieser in der Londoner Modewelt geborenen Marke, wurde auf eine Sonnenbrillen-Kollektion und optische Fassungen übertragen.
Graham Cutlers und Tony Gross Fassungen sind ikonische Brillen die auch bekannte Gesichter aus den Bereichen Kunst, Design, Musik und Film schmücken. Dabei zeugt die Abwesenheit eines Logos von Britischem Understatement.

Foto©dcign

Sonnenbrillen sind viel mehr als nur das Accessoir eines Sommers.
Setzen Sie sich mit Ihrer neuen Sonnenbrille ins richtige Licht: Geniessen Sie die Sonne und bewundernde Blicke gleichermaßen!

Neben den beliebten Sonnenbrillen von Ray Ban, die wir in großer Auswahl führen, gibt es bei der Augenweide Optik auch Sonnenbrillen von anderen, mindestens ebenso schönen Designer Labeln.

Für Sonnenbrillen von Adidas, ic!berlin, Götti, Kaleos, Komono, Moscot, Mykita, Retrosuperfuture, Ross & Brown, orgreen, gibt es selbstverständlich auch Korrektionsgläser in vielen modischen Tönen und Schattierungen.

Lust auf eine neue, modische Sonnenbrillen, oder suchen Sie etwas Klassisches? Auf Facebook und auf Pinterest finden Sie garantiert Inspiration. Schauen Sie doch mal vorbei. Wir freuen uns über Ihr “gefällt”.

Natürlich führen wir auch schöne Sonnenbrillen für Kinder.

Foto©dcign

Ross_Brown_sonnenbrillen_mode_sommer_koelnZeitloses Design mit zeitgenössischem Einschlag
Ross & Brown ist eine junge Brillenmarke aus Italien mit Sitz in London und Filialen in den USA sowie HongKong, die erst 2013 gegründet wurde.

Ross & Brown Stile beziehen sich auf Städte und bestimmte Jahrzehnte wie z.B. Shanghai in den 30er, Paris in den 50er, Cannes in den 60er, LA in den 70er oder Milano in den 80er Jahren.

Foto©dcign

icberlin_rahmenDie Blechbrillen von ic! berlin („ic“ im Sinne von „ich sehe“ oder „ich verstehe“) sind heute weltbekannt. Ohne eine einzige Schraube werden sie in Berlin handgefertigt.
Die Idee für diese ungewöhnlichen Brillen entstand, als zwei Studienfreunde von Ralph Anderl, dem heutigen alleinigen Inhaber von ic! berlin, an der HDK Berlin ein Objekt mit schraubenlosem Gelenk designen sollten. Ralph Andere sah darin eine gute Geschäftsidee. Zunächst wurden ausschließlich Sonnenbrillen hergestellt, später auch Korrekturbrillen.
Die Brillen sind aus Blech, bzw. aus hochwertigem Federstahl. Schraubenlos sind sie stabiler als viele andere Brillen. 1996 wurde die erste ic! berlin Brille verkauft: die Sonnenbrille „Jack“.
Die Entwürfe  entstehen, ebenso wie die späteren Modelle, in der ehemaligen Backfabrik in Berlin. Die Gestelle werden per Laser aus den Blechen herausgeschnitten, maschinell geformt und beschichtet, die Gläser geschnitten und zum Schluß wird alles zusammengesetzt. So werden jährlich 200.000 ic! berlin Brillen in Berlin hergestellt.  Übrigens: in jedem rechten Bügel der ic! berlin Brillen ist Ralph Anderls private Telefonnummer eingraviert. Fragen und Feedback zur ic! berlin Brille sind erwünscht!

MerkenMerken