Beiträge

Ross & Brown

Ross_Brown_sonnenbrillen_mode_sommer_koelnZeitloses Design mit zeitgenössischem Einschlag
Ross & Brown ist eine junge Brillenmarke aus Italien mit Sitz in London und Filialen in den USA sowie HongKong, die erst 2013 gegründet wurde.

Ross & Brown Stile beziehen sich auf Städte und bestimmte Jahrzehnte wie z.B. Shanghai in den 30er, Paris in den 50er, Cannes in den 60er, LA in den 70er oder Milano in den 80er Jahren.

Fans von MOSCOT Brillen

moscot_2016_kölnGute Nachricht für alle Fans von Moscot Brillen: ihr befindet euch in bester Gesellschaft!

Ashley Watson, Armani Jackson, Anthony Kiedis, Dennis Rogers, Erik Griffin, Felga, Forest Whittaker, Gisele Bundchen, 50 Cent, Jeff Goldblum, Jeffrey Wright, Jena Lyons, Johnny Depp, Kate Hudson, Lady Gaga, Matt Heavy, Nick Kroll, P.Diddy, Ruby Rose, Rachel Madow, Susan Sarandon, Tim Burton…u.v.a.

Die Augenweide-Optik hält eine riesen Modell Auswahl für euch bereit!

 

MerkenMerken

Die Panto Brille: Intellektuellenbrille der 40er.

Götti_brille_panto_formPanto Brillen, die in den 40er Jahren für Exzentrik und Eigensinn in Hollywood Filmen standen, werden jetzt zum beliebten „Stilmittel“. Die oben oval abgeflachte, nach unten runde Form, kennzeichnet die „Panto-Brille“.
„Panto“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „all, gesamt, völlig“. Die Panto Form bei Brillen entstand aus ergonomischen Aspekten, um Seh- bzw. Blickbedürfnissen bei gleichzeitig kleinstmöglicher Glasfläche gerecht zu werden. Da jede Blickrichtung, außer dem Blick nach oben, gleich häufig benötigt wird, ergab sich eine Kreisform mit einem abgeflachten oberen Rand.

Schauspieler wie z.B. Johnny Depp sind bereits seit den 80er-Jahren bekennende Panto-Fans. Ob MOSCOT, Paul Smith, Persol, Lozza, Götti, Oliver Peoples  – viele Brillen Designer haben diesen Klassiker bereits für sich entdeckt. Schildpatt-Struktur, Retro-Muster so wie unifarbene Brillenrahmen zeichnen diese Vintage Brille in Panto Form aus.

Brille/ Foto  Götti eyewear /Modell Wlady

MerkenMerken

Yellow Plus Brillen: Für Trendbewusste und Liebhaber der Panto Form

YELLOW_plus_brillen_kölnViele Brillenkollektionen werden in höchster handwerklicher Qualität in Japan hergestellt…um so mehr freut es uns, dass wir mit YELLOW PLUS und dem japanischen Designer Toshiaki Yamagishi eine Brillenkollektion gefunden haben, die traditionelle Handwerkskunst mit einem eigenständigen Vintage Stil verbindet. Hierfür werden absolut hochwertige Materialien wie z.B. Titanium und feinstes japanisches Zyl Acetat verarbeitet. Diese Brillenmodelle werden nicht nur Fans der Panto Form begeistern!

MerkenMerken

,

30 % auf alle Designer Sonnenbrillen

Sonnenbrillen_reduziertBei der Augenweide gibt es ab sofort 30% auf alles was Rang und Namen hat und Euren Augen wunderschönen Schatten spendet.
Für Sonnenbrillen von American Optical, ic! berlin, Etnia Barcelona, Gentle Monster, MOSCOT´S, MYKITA, Oliver Peoples, Paul Smith, Randolph Engineering, orgreen, KBL, WOOW,RayBan oder L.G.R. gibt es selbstverständlich auch Korrektionsgläser in vielen modischen Tönen und Schattierungen!

Diese Aktion endet am 21.9.2015

MerkenMerken

Original Vintage Brillen von Lunor made in Germany

lunor_brille_handarbeitGewissermaßen war die spezialisierte Brillenmanufaktur Lunor ihrer Zeit voraus, als sie vor über 20 Jahren ihr klassisches Retro-Design zum Markenzeichen machte und später „Vintage, das Original“ zum Leitspruch erhob. Heute stehen Brillen, die an das Design vergangener Jahrzehnte erinnern, hoch im Kurs. Für Lunor ist Vintage jedoch kein kurzlebiger Trend, sondern ein zeitloser Stil, der höchste Qualität verdient hat. Weiterlesen

MOSCOT Eyewear: eine amerikanische Kultmarke

Das die Traditionsmarke MOSCOT bereits seit über 90 Jahren ohne große Variationen produziert, scheint keinen zu stören. Im Gegenteil der Stil passt zum Vintage-Gefühl der heutigen Zeit.

MOSCOT Eyewear ist eine amerikanische Kultmarke: Kirsten Dunst trägt sie, Sarah Jessica Parker trägt sie, auch Johnny Depp, Jeff Goldblum und Tim Robbins möchten nicht mehr auf sie verzichten.
Ursprünglich hatte der osteuropäische Einwanderer Hyman Moscot im Jahr 1915 das Geschäft begründet, in dem er an der Ecke Orchard und Delancey Street in der Lower East Side Brillen von einem Handwagen verkaufte.  Weiterlesen