Beiträge

icberlin_rahmenDie Blechbrillen von ic! berlin („ic“ im Sinne von „ich sehe“ oder „ich verstehe“) sind heute weltbekannt. Ohne eine einzige Schraube werden sie in Berlin handgefertigt.
Die Idee für diese ungewöhnlichen Brillen entstand, als zwei Studienfreunde von Ralph Anderl, dem heutigen alleinigen Inhaber von ic! berlin, an der HDK Berlin ein Objekt mit schraubenlosem Gelenk designen sollten. Ralph Andere sah darin eine gute Geschäftsidee. Zunächst wurden ausschließlich Sonnenbrillen hergestellt, später auch Korrekturbrillen.
Die Brillen sind aus Blech, bzw. aus hochwertigem Federstahl. Schraubenlos sind sie stabiler als viele andere Brillen. 1996 wurde die erste ic! berlin Brille verkauft: die Sonnenbrille „Jack“.
Die Entwürfe  entstehen, ebenso wie die späteren Modelle, in der ehemaligen Backfabrik in Berlin. Die Gestelle werden per Laser aus den Blechen herausgeschnitten, maschinell geformt und beschichtet, die Gläser geschnitten und zum Schluß wird alles zusammengesetzt. So werden jährlich 200.000 ic! berlin Brillen in Berlin hergestellt.  Übrigens: in jedem rechten Bügel der ic! berlin Brillen ist Ralph Anderls private Telefonnummer eingraviert. Fragen und Feedback zur ic! berlin Brille sind erwünscht!

MerkenMerken